Was passiert beim schlafen

Jeder Mensch ist eine eigene kleine Fabrik, die sein Leben lang im 24h Betrieb arbeitet. Der Mensch ist eine Wartungsintensive Einheit die dann mit der täglichen Wartung beginnt. Während dem wir schlafen vollbringt unser Körper wahre Wunder.

  • Der Körper erholt sich von den Aktivitäten des Tages.
  • Erlebtes wird verarbeitet
  • Beschädigte Zellen werden repariert.
  • Das Immunsystem wird gestärkt.
  • Herz und Kreislauf bereiten sich auf den nächsten Tag vor.
  • Die Leber entgiftet den Körper
  • Der Hormonhaushalt wird in Gleichgewicht gebracht
  • Der Magen verdaut alles was noch nicht verarbeitet werden konnte.

Alle diese Prozesse tragen zu einem gesunden Körper bei und sind entscheidend ob wir nach dem Aufstehen erfrischt oder erschöpft sind.

Leider wird die sieben bis neun Stunden Schlafregel von uns oft missachtet obwohl diese Zeit für unsere Gesundheit sehr wichtig ist, damit alle Prozesse abgeschlossen werden können.

Der Schlafzyklus

Schon gehört aber was passiert da genau?

Der Schlaf verläuft in 90 minütigen Zyklen ab.

Jeder Zyklus ist in 4 Stadien unterteil 3 NREM (non REM) und einer REM-Phase (REM steht für Rapid-Eye- Movement / schnelle Augenbewegungen) Die Stadien 1 – 3 sind als leichter, mittlerer und tiefer Schlaf zu verstehen.

Die REM Phase ist die Traumphase in der unsere Augen sich unter den geschlossenen Augenliedern bewegen. Diese ist zu beginn des Schlaf kürzer als gegen Ende. Weshalb wir uns vermutlich am morgen an gewisse Träume erinnern können.

In den verschieden Stadien werden verschiedene Prozesse durchlaufen. So findet zum z.B. die Wachstumshormonauschüttung im Stadium 3 statt.

Unterbrechungen jeglicher Natur können somit Einfluss auf Körperprozesse, unsere Gesundheit und Wohlbefinden haben welche nicht nur am folgenden Tag sondern auch langfristig spürbar sind.

Zu wenig Schlaf was nun?

Verlorener Schlaf kann nicht nachgeholt werden, aber man kann dafür sorgen das die nächste Nacht für einen optimalen Ablauf gut vorbereitet ist.

Störungen während den Schlafphasen können folgende Auswirkungen auf Sie haben:

  • Müdigkeit
  • Schlechte Laune
  • Depressionsgefühle
  • Konzentrationsschwächen und Verarbeitungsschwierigkeiten von Informationen.
  • Heisshunger auf ungesundes mit folge einer Gewichtszunahme 01
  • Verdauungsstörungen

Bei einer ständigen Wiederholung dieser Schlafstörungen bedeutet dies eine enorme Belastung für Ihren Körper, Ihr Nervensystem und hat auf die Dauer Auswirkungen auf Ihre gesamte Gesundheit. Sollten Sie über längere Zeit nicht gut Schlafen können sollten Sie sich an eine Fachperson wenden.

Quellenangaben

01

Studien zufolge bevorzugen müde Menschen Kohlenhydrate- und fettreiche Nahrung. Morselli L, Leproult R, Balbo M, Spiegel K. Role of sleep duration in the regulation of glucose metabolism and appetite. Best Pract Res Clin Endocrinol Metab. 2010 Oct. Some of this research was supported by US National Institute of Health grants.